EU Verordnung Stromverbrauch

EU Verordnung StaubsaugerDie EU Verordnung zum Stromverbrauch bei Staubsaugern gilt seit 01. September 2014. Eine Aktualisierung dieser Verordnung ab 2017 ist bereits festgelegt. Die sogenannte „EU Ökodesign Verordnung“ legt vor allem zwei Dinge fest:

  1. Energie: Die Verordnung begrenzt, wie viel Watt ein Staubsauger maximal verbrauchen darf
  2. Saugwirkung: Gleichzeitig stellt sie Anforderungen, wie gut das Gerät mindestens reinigen muss

Seit 2014: Weniger als 1600 Watt sind Pflicht

Diese Werte müssen neue Staubsauger unterbietenSeit 2014Ab 2017
Leistungsaufname1600 W900 W
Standardverbrauch pro Jahr62,0 kWh43,0 kWh

Ausnahmen: Staubsauger mit höherer Stromaufnahme, die sich schon vor Inkrafttreten der EU Verordnung – also vor dem 01.09. – innerhalb der EU befanden, dürfen noch verkauft werden. Deshalb kann man im Handel durchaus noch auf Geräte treffen, die mehr als 1600 W verbrauchen – nach und nach werden diese dann ausverkauft werden.

Energieaufnahme ist nicht gleich Wirkung

Die Leistungsaufnahme in Watt wurde früher gerne als Verkaufsargument genannt – denn je mehr Leistung aufgenommen wird, desto höher kann auch die Saugkraft ausfallen. Das entscheidende ist dabei das „kann“. Denn eine hohe Leistungsaufname bedeutet zunächst nur viel Stromverbrauch. Oder wie Stiftung Warentest es sagt: Stromhunger und Qualität sind nicht dasselbe.

Weniger Verbrauch – gleiche Saugwirkung

Wie gut die Saugwirkung letztlich ist, hängt jedoch auch vom Motor, der Luftführung und vielem mehr ab – und da ließen Hersteller in den letzten Jahren viel Potential ungenutzt. Die Begrenzung des maximalen Verbrauchs auf 1600 Watt bedeutete daher für die Hersteller, dass sie den eingesetzten Strom durch eine bessere Technik wirksamer nutzen mussten.

Neue sparsame Modelle leisten sehr gute Arbeit

Auch wenn vor der Umsetzung der EU Verordnung Stromverbrauch und Leistung in den Medien oftmals gleichgesetzt wurden und es suggeriert wurde, dass eine Begrenzung der Energieaufnahme automatisch zu geringerer Saugwirkung führen würde: Sauger mit weniger Watt erzielen inzwischen hervorragende Werte im Staubsauger Test bei deutlich gesunkenem Verbrauch.

Eine gut abgestimmte Kombination von Motor, Strömungsführung, Filter und Staubbeutel macht hunderte Watt spielend leicht wett. So können auch stromsparende Modelle Staub und Schmutz zuverlässig aus Teppichböden und von Hartbögen saugen.

Heute selbstverständlich – vor wenigen Jahren noch ein Rabatt-Grund

Noch im Oktober 2014 erhielten Amazon Kunden beim Kauf bestimmter stromsparender Staubsauger einen Extra-Rabatt von 20 Prozent. Bedingung für den Preisnachlass war, dass sie überhaupt über ein „EU-Label“ verfügten – und schon das hatte die Auswahl der reduzierten Staubsauger auf ein Sortiment von ca. drei Dutzend Modelle beschränkt. Inzwischen ist die EU Richtlinie zum festen Bestandteil des Alltags geworden. Und dass man sparen kann, wenn eine sehr gute Energieeffizienz vorliegt, ist schon längst keine Überraschung mehr.