iRobot Roomba 880

iRobot Roomba 880
Premium Roboter-Sauger, der unter anderem wesentlich stärker saugt als seine Vorgänger.
iRobot Roomba 880 Test & Info
89.0%

Der iRobot Roomba 880 ist optisch ein typischer iRobot : Rundes Design, Startknopf mittig auf der Oberseite. Doch in vielen Details stellt er eine deutliche Weiterentwicklung dar, sodass er im Endergebnis ein ausgesprochen saugstarker und „intelligenter“ Staubsauger Roboter ist, den Stiftung Warentest mit „gut (2,4)“ bewertet hat. Wie fällt der Test insgesamt aus – und welche Ausstattung bringt der Roomba 880 mit? Hier finden Sie alle Details.

Deutlich erhöhte Saugkraft

Keine Frage: die Saugkraft der Bodenroboter ist gegenüber herkömmlichen Staubsaugern im Test sehr gering. Gerade bei diesem Schwachpunkt setzt der Roomba 880 aber an und sorgt für ein besonders kräftiges Vakuum. Die Saugkraft erreicht dadurch das Fünffache der bisherigen Modelle desselben Herstellers. Wer also vor allem einen stärkeren Luftsog bei den bisherigen Geräten vermisst oder deshalb einen Bogen um die Gerätekategorie gemacht hat, könnte mit dem 880er eine passende Lösung finden.

Der Roomba 880 setzt auf Gummilippen

Bis zu 50% höhere Reinigungsleistung bietet der Roomba, weil er zur Schmutzaufnahme nicht wie seine Vorgänger mit klassischen Bürsten, sondern mit sogenannten Gummi-Extraktoren arbeitet. Diese drehen sich gegenläufig, sodass sie typischen Dreck auch aus Teppichfloren gut herauslösen und gröberen Schmutz dabei auch zerkleinern. Außerdem funktionieren sie dank der Gummimaterialien, anders als Bürsten, weitgehend wartungsfrei. Eine seitliche Bürste ist allerdings auch bei diesem Modell im Einsatz, um Schmutz unter den iRobot zum Aufnahmekanal zu befördern.

Erkennt Treppen und Stufen gut

Für Roboter ist es eine der schwierigsten Aufgaben, die Arbeitsfläche richtig einzuschätzen. Denn nicht alle Bereiche der Wohnung sollen gesaugt bzw. gebürstet werden. Außerdem würden Fehler bei Stufen leicht dazu führen, dass der Roomba 880 beschädigt wird. Die dafür wichtigen Sensoren des Geräts werden von vielen Verbrauchern als sehr zuverlässig beurteilt. Ausschließen kann man Fehler jedoch nie. Kleinere Hindernisse wie etwa Kanten an Türen oder flachen Teppichen, die keine Gefahr darstellen, überquert der iRobot hingegen gut.

Virtuelle Wände

Um Zimmerabschnitte, Wohnungsbereiche oder – zur Sicherheit – Treppenabsätze gezielt vom Reinigen auszuschließen, lässt sich der iRobot Roomba 880 zudem mit Hilfe von kleinen Sendestationen steuern: Diese erzeugen ein Signal, das den Roomba wie eine virtuelle Trennwand vom Durchqueren abhalten soll. Auch das wurde im Praxistest von Verbrauchern bestätigt. Im Lieferumfang liegen laut Hersteller immer zwei solcher Sendestationen („Leuchttürme„) bei.

Staubbox und Reinigung

Der aufgenommene Schmutz landet in einer Staubbox, die per Knopfdruck entriegelt wird und sich dann leicht reinigen lässt. Sehr gut für Allergiker: im Sauger ist ein HEPA Filter eingesetzt, der weitgehend verhindert, dass allergene Stoffe aus dem Sauger wieder an die Umgebungsluft abgegegen werden.

Handhabung

  • Wie auch andere Modelle von iRobot – etwa der Braava 380 (Test)– verfügt der Roomba 880 über einen Tragegriff, sodass man ihn bequem dorthin bringen kann, wo er als nächstes saugen soll.
  • Einmal eingeschaltet, verfügt das Gerät zudem über ein leuchtendes Display, das mit vier Tasten gesteuert wird. Es zeigt unter anderem die Uhrzeit und das Reinigungsintervall an – das sich per Tastendruck dann entsprechend auf bestimmte Zeiten bzw. Wiederholungsfrequenzen festlegen lässt.
  • Ebenfalls per Tastendruck kann man dem Bot vorgegebene Befehle geben: So lässt er sich z.B. auffordern, an seine Basisstation zurückzukehren oder den gerade aktuellen Ort und sein enges Umfeld sehr gründlich zu reinigen.
  • Über diverse Lichtsignale bzw. -farben signalisiert das Modell zudem z.B. einen leeren Akkustand oder das Aufladen.

 

Gute Noten in mehreren Tests

Stiftung Warentest nahm den 880 im Vergleichstet mit acht weiteren Saugbots genau unter die Lupe. Gelobt wurde die gute Flächenabdeckung – und wie einfach der iRobot mit Hindernissen zurecktkommt. Vor allem die Reinigungsleistung ist aber entscheiden: Hier gab es ebenfalls gute Noten, allerdings mit kleinen Schwächen auf Teppichböden. Insgesamt erhielt der Sauger die Gesamtnote „gut (2,4“. Positive Bewertungen erhielt der Roomba 880 im Test unter anderem von CNET, digital trends und PC Magazine.

Für wen ist der iRobot Roomba 880 der Richtige

Empfehlenswert ist er für alle, die einen möglichst saugstarken Bot suchen, der möglichst wenige Fehler macht – und bereit sind, relativ tief in die Tasche zu greifen. Denn der Roomba 880 ist nicht nur ein sehr guter Saugroboter, sondern kostet auch deutlich mehr als der Durchschnitt.

iRobot Roomba 880
iRobot Roomba 880

Premium Roboter-Sauger, der unter anderem wesentlich stärker saugt als seine Vorgänger.

ca. 630 €

iRobot Roomba 880
4. Dezember 2014
89.0/10
89.0% Bewertung

  1. […] Gesamtwertung von “gut (2,1)” lag der Kobold klar vor Platz 2 – den sicherte sich der iRobot Roomba 880 (Test) mit “gut […]