Leifheit 51114 Fenstersauger mit Stiel

Leifheit 51114

Der Leifheit 51114 Fenstersauger (Test) ist eins der beliebtesten Modelle im Online-Handel – und war längere Zeit z.B. Bestseller bei Amazon.de (Januar 2015). Dafür gibt es einige gute Gründe: Lieferumfang, Verarbeitungsqualität, Saugleistung und Preis stimmen. Was ist im Einzelnen aufgefallen und wo gibt es Schwachstellen? Wir haben es für Sie zusammengestellt.

Vorteile

  • Langer Stiel
  • Auto-Standby-Funktion

Nachteile

  • Ziemlich schwer (1,5 kg)

Anbieter Preis*  
Allyouneed 42,94 €

Lieferumfang und Anleitung

Der Leifheit 51114 wird direkt mit einem langen Teleskopstab geliefert. Nicht selbstverständlich, dafür sehr praktisch: Einmal aufgesteckt, lässt sich der eigentliche Sauger mit Hilfe des Stabes auch an Fensterstellen verwenden, für die man sonst zum Beispiel eine Leiter oder eine Trittstufe benötigen würde. Denkbar ist dadurch auch ein Einsatz in Wintergärten oder bei Dachfenstern.

Leifheit 51114 Stange

Ganz schön lang: Mit ausgefahrener Teleskopstange kommt der Leifheit 51114 auch an hoch gelegene Fensterflächen.

Ansonsten beeinhaltet das Originalpaket noch den Lade-Akku sowie eine – wegen der sehr einfachen Handhabung – nur kurze Fenstersauger-Anleitung. Man sollte sie einmal aufgrund der enthaltenen Sicherheitshinweise durchlesen, die eigentlichen Funktionen sind hingegen nahezu selbsterklärend und gehen bei der Verwendung wohl schon nach einigen Handgriffen in Fleisch und Blut über.

Materialien & Verarbeitung

Wer schon einmal andere Produkte der Marke Leifheit besessen hat, erwartet sicher eine höherwertige Qualität als bei No-Name Produkten. Der Leifheit 51114 enttäuscht im Alltag nicht:

  • Das Gerät hat einen soliden Griff, Tasten bzw. Schalter mit gutem Druckpunkt und auch der Teleskopstab rastet sauber ein.
  • Angenehmer wäre allerdings ein noch rutschfesteres Material am Griff und an der Teleskopstange gewesen.
  • In punkto Verlängerung zahlt sich übrigens die Markenzugehörigkeit aus: Man kann statt des mitgelieferten Stabs auch sämtliche andere Stiele mit Leifheit-Click-System einsetzen. Falls Sie also bereits solche Utensilien zu Hause nutzen, könnte das ein Argument für den 51114 bei der Kaufentscheidung sein. Bis zu 400 cm Teleskoplänge sind dadurch möglich.
  • Das Gehäuse besteht aus Plastik mit guter Verarbeitung. Die Oberfläche ist glatt, sodass sie sich entsprechend leicht abwischen lässt.
  • Für den Wasseraufnahme-Tank wurde ein transparenter grüner Kunststoff verwendet wurde – funktional und in Sachen Design hat uns das gut gefallen.

Saugleistung

  • Auch wenn Glasoberflächen vermutlich der häufigste Einsatzort sind, kann man das Leiheit Modell auch auf ähnlich glatten Materialien nutzen, z.B. auf Spiegeln, Fliesen oder Duschkabinen.
  • Sowohl Glasscheiben als auch andere glatte Flächen lassen sich bei normaler Verwendung sehr gut absaugen – das funktioniert auch über Kopf, was bei normalen Abziehern eigentlich immer zu Tropfen führt. Allerdings muss man mit etwas Ruhe zu Werke gehen.
  • In Ecken und an Kanten kann dennoch ein kleiner Tropfenfilm zurückbleiben. Ein Fensterleder zum Nachwischen ist damit wie auch bei einem normalen Abzieher weiterhin sinnvoll.
  • Gegenüber einem klassischen Fensterabzieher vermindert der Fenstersauger das Herabtropfen des Wassers weitgehend. Auch hierbei ist entscheidend, das Gerät nicht zu schnell über die nasse Scheibe zu ziehen, sonst tropft Wasser an der Lippe herunter, bevor der Sauger es ansaugen kann. Daran gewöhnt man sich jedoch und stellt sein Arbeitstempo entsprechend ein. Nach etwas Übung geht das Fenstersaugen damit in der Regel schneller als das Abziehen von Hand.

Handhabung

Die Arbeitsschritte beim Fenstersaugen lassen sich gut und problemlos erledigen. Ein paar Werte vorab, um sich ein Bild zu machen:

  • Die Absaugbreite von 28 cm genügt auch für größere Oberflächen.
  • Die Akkulaufzeit von etwa 30 Minuten ist für den normalen Einsatz gut bemessen
  • Das Gewicht von ca. 1,5 kg ist recht hoch

Das Gerät ist durch den Griff gut zu halten – allerdings ist der Leifheit 51114 relativ schwer, sodass alle Bewegungen selbstverständlich anstrengender sind als mit einem normalen, leichteren Fensterabzieher. Allerdings gilt das nicht nur im Vergleich zu einem motorlosen Modell: im Vergleich zum Leifheit-Modell wiegt der sehr gute Kärcher WV 50 plus nur ca. die Hälfte.

Leifheit 51114 entleeren

Den Wassertank kann man beim Leifheit 51114 leicht entleeren. Wenn das Schmutzwasser ausgegossen ist, sollte man den Tank kurz ausspülen.

Die eigentliche Nutzung ist ansonsten problemlos, wichtig für die gesamte Handhabung sind aber auch die danach nötigen Schritte: Es gilt, den Akku neu zu laden – wer einen Akkusauger (Test) nutzt, kennt das durchwachsene Verhältnis zwischen Ladedauer und Nutzungszeit wahrscheinlich schon –, man muss den Tank ausgießen und kurz mit klarem Wasser ausspülen, das Gerät eventuell sauberwischen und kurz trockenreiben. Das ist allerdings letztlich bauartbedingt und gilt zumindest auch für alle Fenstersauger (Test) prinzipiell gleichermaßen.

Der Leifheit 51114 ließ sich zum Reinigen problemlos auseinandernehmen und wieder zusammensetzen. Und auch das Akkuladen ist letztlich nicht so lästig wie bei anderen Hausutensilien, da zwischen zwei Fensterputz-Durchgängen in den meisten Haushalten mehrere Wochen vergehen dürften. So stört es praktisch gar nicht, den elektrischen Helfer ein paar Stunden aufzuladen.

Es gibt sogar eine Auto-Standby-Funktion, sodass der Fenstersauger bei Nichtnutzung automatisch in den Energiesparmodus schaltet, was die Laufzeit etwas verlängert. Der Fenstersauger fährt seine Leistung selbsständig hoch, wenn er an seiner Frontlippe Kontakt mit einer Fläche aufnimmt – und ohne diesen Kontakt ist sowohl der Verbrauch als auch die Geräuschkulisse noch niedriger. Eine interessante Idee auch für andere Modelle im Staubsauger Test. Nachdem man mehrere Fenster abgesaugt hat, sollte man das Gerät vor dem nächsten Fensterputz besser an die Steckdose anschließen – man will ja nicht mittendrin wegen eines leeren Akkus stoppen.

Fazit und Preis-Leistungs-Verhältnis

Ein Test bei einem unabhängigen Institut oder Testmagazin steht für den Leifheit 51114 zwar noch aus, aber die Bewertung in der Praxis ist eindeutig: Sehr gute 88% Zufriedenheit erreicht das Modell aktuell bei fast 300 Kundenrezensionen. Nach deren Einschätzung sorgt das Gerät in aller Regel streifenfrei, verhindert das Tropfen gut und funktioniert auch langfristig solide. Darüber hinaus wurde es mit dem „Plus X Award 2013“ als „Bestes Produkt des Jahres 2013“ ausgezeichnet.

Vor allem für Wohnungen mit hohen Fenstern und Über-Kopf-Glasflächen ist der elektrische Helfer sehr nützlich. Für einen Fenstersauger inklusiv Zubehör ist der 51114 zudem durchaus günstig – kein Wunder also, dass es zum Bestseller bei Amazon.de werden konnte.

Vorteile

  • Langer Stiel
  • Auto-Standby-Funktion

Nachteile

  • Ziemlich schwer (1,5 kg)

Anbieter Preis*  
Allyouneed 42,94 €


*Alle Preise inkl. MwSt. laut Schnittstellen unserer Partner. Die Preise können jetzt höher sein als im Vergleich angegeben. Maßgeblich sind nur die Inhalte auf der Webseite des jeweiligen Anbieters. Alle Angaben ohne Gewähr.